Schneeradar weblog

Schneebericht: Immer mehr Neuschnee



Höchste Zeit, dass es schneit! In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind grüne Berge weiß geworden. Die ersten Skigebiete in Deutschland sind geöffnet, weitere folgen. Viele Regionen in Österreich feiern am kommenden Wochenende große Eröffnungs- und Winterevents. Und der Wettbericht sagt bis Ende der Woche immer mehr Neuschnee voraus. Schneeradar.de berichtet tagesaktuell aus den Alpen und zeigt Bilder aus dem Schnee. Wir halten Sie während der gesamten Skisaison 2014 / 2015 über das Skiwetter auf dem Laufenden. Hier geht es zu den aktuellen Schneehöhen >>

Bis zu 50 cm Neuschnee



Es ist schon jetzt kühler als im letzten Winter. Deutschland und der Alpenraum kämpfen mit wechselhaftem Wetter. Regenschauer, dichte Bewölkung, Wind und Sonnenschein wechseln sich ab. In den nächsten Tagen sinken die Temperaturen in Zentraleuropa weiter und bringen zunächst im nördlichen Alpenraum Neuschnee. Vor allem im Berner Oberland, in der Zentral- und Ost-Schweiz, am Vorarlberg, in Nordtirol, im deutschen Alpenraum und in Salzburg wird es schneien. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 400 und 800 Metern. Auch in den italienischen Alpen ist am Wochenende leichter Schneefall möglich. Insgesamt 10 bis 20 cm Neuschnee werden erwartet, in den südlichen Alpen sind bis zu 50 cm Schneefall möglich. Hier geht es zum aktuellen Skiwetter >>

Immer mehr Skigebiete sind geöffnet

Der Schneefall zeigt Folgen. In Deutschland sind die ersten Pisten befahrbar. Winterberg im Sauerland „das größte Skigebiet nördlich der Alpen“ ist kalt genug für Kunstschneehänge. Schon dieses Wochenende wollen die Topskigeiete der Deutschen Alpen nachziehen. Oberstdorf plant am 13. Dezember die ersten Lifte in Gang zu setzen. Auch der Feldberg hat am Samstag sein Opening. In Garmisch-Partenkirchen ist Skifahren derzeit nur am Schlepplift Schneefernerkopf auf dem Zugspitzgletscher möglich. Eindrucksvoll ist der Blick auf die Berge Österreichs. In Saalbach grünte es noch letzte Woche, heute blitzt es weiß. So wird das Winterfestival der elektronischen Musik „RaveOnSnow“ ein Schneeurlaubshighlight. Außerdem stehen am Wochenende die Öffnungen der Skigebiete Serfaus-Fiss-Ladis, St. Anton am Arlberg, SkiWelt Wilder Kaiser und Mayrhofen an.







Schneit es an Weihnachten?

Es ist noch etwas früh, um diese Frage zu beantworten. Eine exakte Vorhersage ist erst wenige Tage vor Weihnachten möglich. Meteorologen können bis zu drei Tage im Vorfeld relativ genau bestimmen, ob und wie viel Schnee fällt. Schneeradar bietet zudem eine 14-Tage-Prognose, die auf der aktuellen Wettervorhersage basiert und die erwartete Schneemenge anzeigt. Die Werte werden täglich neu berechnet und ändern sich dementsprechend. Dennoch gibt es 100% schneesichere Orte in den Alpen. Wer weiße Weihnachten erleben möchte und kein Risiko eingehen will, fährt zum Beispiel in die Nähe eines Gletscher-Skigebiets, nach Sölden, Ischgl, Serfaus-Fiss-Ladis oder ins Skigebiet Ski Arlberg. Hier geht es zu den geöffneten Skigebieten >>

Wintersport deals