Schneeradar weblog

Aktuelle Schneelage zum Skifahren im Dezember



Es geht los! Endlich bricht der Winter in weiten Teilen der Skigebiete in den Alpen herein. Vor allem viele Skiregionen in Österreich setzen ihren Liftbetrieb in Gang und laden zum Skifahren in der Adventszeit ein. Noch vor Weihnachten schnallen ungeduldige Winterurlauber die Skier an und brettern auf gut präparierten Pisten die Hänge hinunter. Aber Vorsicht, nicht alle Skigebiete sind im Dezember 2014 geöffnet. Schneeradar.de berichtet, welche Skigebiete in den Alpen schon jetzt beste Pistenbedingungen bieten. Hier geht es zum aktuellen Skiwetter, der Schneelage und allen Schneehöhen >>

Schneebericht: Schneelage nur befriedigend



Zuerst eine gute Nachricht für Skifahrer: Anfang Dezember ist der meteorologische Winterbeginn und der ist im Großteil der Alpen zu spüren. Wo letzte Woche noch die Sonne schien, schneit es nun. Das freut natürlich das Skifahrer-Herz. Zwar begann in den meisten alpinen Tälern die Woche regnerisch, doch bis zum Wochenende setzt sich großflächiger Schneefall durch, der sich auch noch bis nach Nikolaus hält und für Temperaturen von deutlich unter dem Gefrierpunkt sorgen kann. Tagsüber melden die Alpentäler einstellige Plusgrade. Dennoch stehen Skifahrer vielerorts vor verschlossenen Hütten und Liften. Vor allem Skigebiete mit Höhen von maximal 2.000 Metern werden wohl mit viel Kunstschnee nachhelfen müssen, um gut in die Saison starten zu können. Hier geht es zum aktuellen Wetterbericht >>


Welche Skigebiete sind zum Winterstart schneesicher?



Sölden hat aktuell mehr als 70 Pistenkilometer und bis zu 175 cm Schnee auf dem Berg zu bieten. Auch der Snowpark ist schon jetzt geöffnet, und die Hänge sind im guten Zustand bei Pulverschnee. Auf den Bergen schneit es bis Ende nächster Woche, und auch im Ort wechseln sich Regen und Schnee bei maximal 5 Grad am Tag ab.

Das Party-Skigebiet Ischgl hat nicht nur feurigen Après-Ski, sondern auch frostige 40 cm Schnee auf dem Berg zu bieten. Das reicht noch nicht ganz, um die Skifahrer zu versorgen, aber dank Kunstschnee ist Skifahren in Ischgl schon jetzt auf über 70 Pistenkilometern möglich. Über 20 cm Neuschnee wird für die kommenden Tage erwartet.

Der Hintertuxer Gletscher im Skigebiet Zillertal 3000 sorgt nicht nur für Fun im Snowpark, auch die Talabfahrt nach Hintertux ist bei einer Schneehöhe von bis zu 185 cm auf dem Berg schon jetzt geöffnet. Auf 40 Pistenkilometern sausen die Skihasen zur Vorweihnachtszeit auf Pulverschnee den Hang hinab.

Auch der Pitztaler Gletscher überzeugt mit über 120 cm Schnee und rund 20 geöffneten Pistenkilometern. Der Snowpark wartet bei griffigem Schnee auf mutige Skifahrer, und selbst an der Talstation ist die Schneelage mit bis zu 60 cm Schnee Pitztal ordentlich. Bis zum Wochenende müssen Skifahrer in Jerzenz noch mit Regen rechnen.

Nicht nur Österreich, auch Südtirol lädt zum Skifahren vor Weihnachten ein. Der Schneebericht meldet im Skigebiet Schnalstal Pulverschnee und 260 cm Schnee auf dem Gletscher. Ab dem Wochenende macht reichlich Neuschnee auch die Rodelbahnen im Ort weiß. Bis dahin wechseln sich Regen und Schnee ab.

Alle geöffnete Skigebiete mit aktuellen Schneehöhen finden Sie hier >>


Ihr Schneebericht für die Alpen

Das Wetter in den Bergen ändert sich schnell. Blitzartiger Umschwung, Temperatursturz oder spontanes Sonnen-Skifahren - alles ist möglich. Mit Schneeradar bleiben Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Schneehöhen, Skiwetter und Neuschnee-Prognosen. Jetzt auf Schneeradar.de informieren!

Wintersport deals