Schneeradar weblog

Schneehöhen: So viel Schnee liegt zum Saisonstart



Jetzt geht’s los! Die Skisaison 2014 / 2015 läuft an, und immer mehr Skigebiete öffnen ihre Lifte zum Skifahren. Ein Blick in den Schneebericht verrät, dass es in den meisten Region bereits ergiebig geschneit hat. Schneeradar zeigt, in welchen Skigebieten im November der meiste Schnee gefallen ist und wo die besten Bedingungen zum Skifahren herrschen. Nachfolgend sind die Top 5 Schneehöhen auf dem Berg aufgelistet. Sie wollen mehr über das Skiwetter und die Schneelage in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien wissen? Hier geht es zu den aktuellen Schneehöhen >>

Schneebericht: Das sind die Top 5 Schneehöhen

Im gesamten Alpenraum ist Anfang der Woche mit einer dicken Wolkendecke und starken Regenschauern zu rechnen. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 1.500 Metern, in der Schweiz schon bei 1.100 Metern. Zum Ende der Woche klart es jedoch deutlich auf und ermöglicht Kaiserwetter auf den Pisten in weiten Teilen der Alpen. Die Temperaturen liegen um die Null Grad Celsius und erreichen maximal 6 Grad. Insgesamt sind in den Alpen im November rund 20 Skigebiete geöffnet. Aufgrund der Schneelage werden in den kommenden Tagen weitere Skigebiete in Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich wie geplant in die Saison starten können. In Deutschland müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Hier geht es zum Alpenwetter >>


Webcam mit Blick nach Sulden am Ortler


Platz 5: Ortler Skiarena in Südtirol

Skifahren in Südtirol mit italienischem Flair erleben Wintersportler auf den Pisten in der Ortler Skiarena bei Sulden am Ortler. Die aktuelle Schneehöhe beträgt 225 cm auf dem Berg. Talabfahrt und Snowpark sind geöffnet. Ab Mittwoch steht strahlender Sonnenschein bei bis zu 10 Grad im Tal auf dem Programm.


Platz 4: Flattach in Österreich

Skifahren am Mölltaler Gletscher sorgt auf griffigem Schnee für gute Pistenbedingungen. Der Skiort Flattach samt seiner Rodelberge wartet zwar noch auf die Schneedecke, aber auf dem Mölltaler Gletscher ruft bei 250 cm Schnee schon die Pistengaudi. Zur Zeit sind täglich bis zu 15 km Pisten geöffnet.


Platz 3: Passo Tonale in Italien

Im Südtiroler Passo Tonale liegen derzeit rund 250 cm Schnee am Berg. Der Pistenzustand lässt mit dem Prädikat „fahrbar“ zwar noch etwas zu wünschen übrig, das ändert sich bei zu erwartenden 80 cm Neuschnee jedoch bald. Bis Sonntag heißt es aber erstmal Sonne satt bei maximal 5 Grad.


Platz 2: Saas-Fee in der Schweiz

Skifahren im Wallis sorgt bei Pulverschnee schon jetzt für gute Pistenbedingungen. Bei 285 m Scheehöhen auf dem Berg erfreut sich der Gletscher bei Saas-Fee über Schneesegen. Auch im Tal liegen bereits bis zu 30 cm Schnee, während auf dem Berg ab Mittwoch herrlicher Sonnenschein wartet.


Platz 1: Andermatt in der Schweiz

Auf Platz 1 der Top 5 Schneehöhen triumphiert die Schweiz mit dem Profi-Skigebiet Andermatt. Die für November unfassbaren 350 cm Schneehöhen sind gigantisch, lösen jedoch örtlich Lawinengefahr aus. Das bringt den Pistenbetrieb zwischenzeitlich zum Stillstand. Doch wenn’s läuft, herrschen beste Bedingungen zum Skifahren.


Webcam mit Blick in die SkiArena Andermatt

Schneealarm zum Saisonstart aktivieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Schneehöhen in den Alpen. Sobald im Skiort Ihrer Wahl Neuschnee angekündigt ist, versenden wir eine E-Mail mit allen relevanten Informationen zum Skiwetter und Skifahren. Jetzt informieren!

Wintersport deals