Schneeradar weblog

Skipass in den Alpen wird teurer



Skifahren in den Alpen wird in der kommenden Skisaison 3,4 Prozent teurer. Das geht aus einer Untersuchung des Informationsportals Snowplaza hervor. Demnach ziehen viele Skigebiete die Preise für Skikarten zum Teil deutlich an. In Österreich und Italien kann man mancherorts in der kommenden Skisaison für einen Sechs- Tages-Skipass bis zu 5 Prozent mehr zahlen. Snowplaza.de wertete die Preise von 135 Skigebieten in den Alpen aus. Trotzdem Lust auf Skifahren? Hier finden Sie den Pistenstatus und die aktuellen Schneehöhen für die Alpen >>

Skipasspreise steigen um bis zu 5 Prozent



Im Schnitt steigen die Preise um 3,4 Prozent. Im Ländervergleich verteuert sich Italien mit 4 Prozent am stärksten. Beim Blick auf einzelne Skigebiete ist der Preisanstieg in Österreich im Montafon, in Serfaus-Fis-Ladis und der Tiroler Zugspitzarena sowie im italienischen Hochpustertal mit 5 Prozent am deutlichsten. In den Schweizer Skigebieten fällt die Teuerung mit 1,2 Prozent relativ moderat aus. Allerdings seien Sechs-Tages-Skipässe in der Schweiz mit durchschnittlich 278 Euro ohnehin die teuersten im Alpenraum. Zermatt verlange mit 314 Euro den Spitzenpreis. In Deutschland liege der Durchschnitt derzeit bei 171 Euro, die Teuerungsrate bei 3,2 Prozent heißt es in der ausführlichen Untersuchung von Snowplaza.de

Die günstigsten Skigebiete in der Saison 2014 / 2015



In den folgenden Skiregionen in den Alpen zahlen Sie am wenigsten für einen 6-Tages-Skipass in der Hauptsaison.
Rofan, Österreich: In der Ferienregion Achensee zahlen Sie € 112, - für einen 6-Tages-Skipass im Skigebiet Rofan mit 14 km Pisten. Ein Pass für das gesamte Gebiet Achensee mit 56 km Pisten kostet 164 Euro.
Aussois, Frankreich: Im Französisch Aussois können Sie die 55 km Pisten und 10 Liftanlagen für 140 Euro genießen. Kaum teurer ist es in Le Corbier, wo der 6-Tages-Pass für 90 km Pisten 163,50 Euro kostet.
Hörnerdörfer, Deutschland: Vergleichsweiße günstige sind die Skigebiete in den deutschen Alpen. Die über 80 Pistenkilometern im Gebiet der Hörnerdörfer sind bereits für 157 Euro zu haben.

Wo ist Skiurlaub mit der Familie am günstigsten?



Für Kinder ist Maurach am Achensee der günstigste Ort, um Skifahren zu lernen. Hier zahlen Sie 67 Euro für einen 6-Tages-Skipass ab 6 Jahre (bis 6 Jahre frei). Platz 2 ist Pejo in Italien, wo der Skipass für Kinder 75 Euro kostet. Dahinter kommt die Skiregion Dachstein West mit 85,40 Euro für 6 Tage, Kinder unter 5 Jahren fahren gratis. Generell erhalten Kinder in vielen Skigebieten bis zu einem bestimmten Alter einen Gratis-Skipass zusammen mit einem zahlenden Elternteil. Im Skigebiet Weißsee bei Uttendorf dürfen Eltern sogar zwei Kinder bis zum Alter von 12 Jahren kostenlos mitnehmen.

Sie wollen Skifahren?

Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >>

Wintersport deals