Schneeradar weblog

Schneeradar-Tipp: Skifahren in Südtirol



Skifahren in Südtirol liegt voll im Trend. Immer mehr Skifahrer aus Deutschland verbringen ihren Skiurlaub im Süden der Alpen. Dafür gibt es viele Gründe. Neben der beeindruckenden Bergwelt ist zum Beispiel die moderne Infrastruktur mit neuen Liften und renovierten Hotels ein großer Pluspunkt. Auch das leckere Essen und die gemütlichen Après-Ski-Angebote machen den Winterurlaub in Südtirol lohnenswert. Im Folgenden finden Sie praktische Informationen zum Skifahren in Südtirol, Tipps für Unterkünfte, geöffnete Skigebiete und das Skiwetter inklusive Schneehöhen und Pistenstatus für die Skigebiete in Südtirol.

Skigebiete in Südtirol im Überblick



Hier muss man mal Ski gefahren sein, sonst hat man definitiv etwas verpasst. Auf keine andere Skiregion in Europa trifft dieser Satz so sehr zu, wie auf Südtirol. Grund sind die gewaltigen Felsmassive der Dolomiten – dem „schönsten Bauwerk der Alpen“. Zu den Top-Gebieten mit aussichtsreichen Abfahrten gehören das familienfreundliche Skigebiet am Kronplatz, das anspruchsvolle Skigebiet Gröden (Val Gardena) und das bei Langläufern beliebte Hochpustertal mit seinen weltberühmten Drei Zinnen. Feuchtfröhliche Après-Partys werden Sie in Südtirol vergeblich suchen, dafür geht es gemütlich in den Abend zum Beispiel in einem der ausgezeichneten Restaurants in Südtirol. Unser Tipp für kulinarische Genüsse ist das Skigebiet Alta Badia. Ach ja, in Punkto Schneesicherheit empfehlen wir Sulden am Ortler Skiarena oder das Schnalstaler Gletscher. Hier liegt sogar im Sommer ausreichend Schnee zum Skifahren.

Praktische Tipps für Ihren Skiurlaub



Die Wahl der richtigen Unterkunft in Südtirol kann von entscheidender Bedeutung sein. Neben frisch renovierten Ferienwohnungen und gemütlichen Ferienhäusern bietet die Urlaubsregion auch viele neue Themenhotels, die sich genau auf Ihre Wünsche einstellen. Voll im Trend liegen zum Beispiel Wanderhotels, Romantikhotels, Bauernhöfe, Familienhotels und Wellnesshotels mit großen Bade- und Saunalandschaften in direkter näher zur Skipiste bzw. Skilifte. Solche Skihotels in Südtirol sind zwar meist etwas preisintensiver, dafür aber wird Ihr Winterurlaub genauso wie er sein sollte: traumhaft schön! Übrigens: die Anreise nach Südtirol ist je nach Wohnort nicht unbedingt weiter als zu den Skigebieten in Österreich. Dank der Brennerautobahn geht es ruckzuck in die Skigebiete nach Italien, wobei eine Anreise am Samstag wegen der hohen Staugefahr nicht empfehlenswert ist.

Aktuelles Skiwetter für Südtirol

Obwohl man sich beim Skifahren in Südtirol im südlichen Teil der Alpen bewegt, sind die Skigebiete besonders schneesicher. So gibt es mit dem Schnalstal und dem Stilfser Joch gleich zwei Skigebiete, die auch im Sommer geöffnet haben. Bereits im Herbst begann die Skisaison im Hochpustertal im Skigebiet Sextner Dolomiten. Am letzten November-Wochenende öffnen zwei weitere Top-Skigebiete in Südtirol: Kronplatz und Alta Badia. Eine Woche später (Anfang Dezember) ist dann auch Skifahren in Gröden und auf der Seiser Alm angesagt. Der Blick auf das Schneeradar zeigt, dass es am kommenden Wochenende (23./24.11) überall in den Alpen schneit, und die Woche darauf recht sonnig wird. Ja, sie ahnen, was das bedeutet: perfektes Wetter zum Skifahren inmitten der traumhaften Bergkulisse von Südtirol. Hier finden Sie die aktuellen Schneehöhen >>.

Wintersport deals