Schneeradar weblog

Alpenwetter über Ostern



Auch wenn der Höhepunkt der Ski-Saison in den Alpen bereits vorbei ist sind die Osterferien und die Ostertage bei vielen geliebt um noch ein letztes Mal in der Saison die Skier an zuschnallen. Das Wetter über die Ostertage wird recht wechselhaft werden mit zunächst noch relativ viel Sonne im Westen und Schnee und Regen im Süden.

Wenig Veränderung

Momentan ist nicht viel Bewegung in Europas Wetterbild zu erkennen. Die Wahrscheinlichkeit auf eine andere Wetterlage während den Ostertagen ist so gut wie ausgeschlossen. Während in Nordeuropa weiterhin kaltes, stabiles Wetter mit sehr kaltem Ostwind herrscht, ist es weiter südlich, und somit auch in den Alpen, wärmer. Außerdem ist die Wetterlage hier unstabiler und sind Niederschläge häufiger. Heute ist die Sonne am häufigsten in den westlichen Alpen und in Frankreich zu sehen. Die meisten Niederschläge konzentrieren sich auf Österreich. Hier fällt der Niederschlag sogar bis in die meisten Täler als Schnee. Der morgige Mittwoch bleibt überwiegend trocken und besonders in den westlichen Alpen auch sehr sonnig. Die späte Märzsonne beweist hier wie kräftig sie bereits ist. In einigen Tälern werden die Temperaturen bis auf beinahe frühlingshafte 10 °C ansteigen. An Orten wo es bewölkt bleibt sowie höher gelegenen Gebieten bleiben die Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt.

Zum Ende der Woche überall grau



Donnerstag gibt es besonders für Frankreich und die Westschweiz eine Wetterveränderung. Hier fallen dann vereinzelt fallen Schauer und wird das Wetter insgesamt wechselhafter. Dieses Wetter kennzeichnet den Auftakt für ein wechselhaftes Oster Wochenende in den Alpengebieten. Am Freitag bleibt das Gebiet mit Wolken über den westlichen Alpen hängen. Österreich bekommt dann öfter die Sonne zu Gesicht. In Frankreich beginnt ab einer Grenze von 1500 Meter wieder zu schneien. Samstag fallen auch in Norditalien immer wieder Schauer, in tiefen Lagen zumeist als Regen. Die Dolomiten zum Beispiel haben am Wochenende eine Schneegrenze von rund 1500 Meter. Weiter nördlich bleibt es verbreitet trocken jedoch grau und bewölkt.

Das Osterwochenende

Am Sonntag fällt besonders in Österreich oberhalb von 1000 Meter wieder verbreitet Schnee. Sowohl der Osten der Alpen als auch der Süden bleiben während des Wochenendes bewölkt und trüb. Die meisten Niederschläge fallen in Norditalien. Der Ostersonntag und Ostermontag wird jedoch Westen am sonnigsten. In der Westschweiz und den Französischen Alpen können Urlauber sonnige Ostertage erwarten. Kurz Zusammengefasst kann das Osterwetter in den Alpen ein einem Satz beschrieben werden: Es bleibt weiterhin sehr wechselhaft.

Wintersport deals