Schneeradar weblog

Zweigeteiltes Wetter in den Alpen



Während der heutige Tag noch weitestgehend freundlich und trocken verlaufen ist, werden die Alpen am morgigen Samstag von der Wetterlage zweigeteilt: Die westlichen Gebiete in der Schweiz und Frankreich bekommen erhebliche Mengen an Neuschnee während der Osten der Alpen von der Sonne verwöhnt wird. Weiter geht das Wochenende mit viel Niederschlag

Zweiteilung



Der morgige Samstag beginnt im Westen bereits mit dichter Bewölkung und mit schlechter Sicht. Im Tagesverlauf breitet sich der Schneefall von Süden und Westen her aus. Im Südwesten, vor all in Frankreich, kann selbst bis zu 20 cm Neuschnee fallen. Weiter nördlich bleibt es bei maximal 5 cm. Auch liegen die Temperaturen im Norden teils über Null. Weiter östlich, in der Ostschweiz und Österreich hingegen verläuft der Tag überall sonnig.

Sonntag breitet sich der Niederschlag aus

Am Sonntag bleibt es in den Westalpen schneien. Erneut kommen zum Teil bis zu 20 cm Neuschnee hinzu. Im Tagesverlauf breiten sich diese Niederschläge auch weiter östlich aus. Auch der Südosten der Schweiz und die Italienischen Alpen bekommen Sonntag Schneefall. Nur die Bayrischen Alpen und der Teile Österreichs bleiben trocken.

Zunächst wärmer aber nächste Woche wieder kalt



Die Temperaturen liegen Samstag noch zum großen Teil bei 5 bis 1 Grad unter dem Gefrierpunkt. Sonntag steigen die Temperaturen jedoch kurzfristig auf über Null. Zum beginn der folgenden Woche bleibt es überall wechselhaft. In den südlichen Alpen halten Niederschläge teils auch länger an. Ab Dienstag wird es dann überall wieder deutlich kälter.

Wintersport deals