Schneeradar weblog

Zum Ende der Woche endlich kälter



In weiten Teilen der Alpen ist das Wetter gut, für Wintersportler allerdings sehr mild. In Frankreich scheint heute den ganzen Tag lang die Sonne. Nur im äußersten Nordwesten kommt zum Teil tiefhängende Bewölkung vor. In den Bergen ist dies jedoch nicht der Fall. Die Frostgrenze bleibt dabei weiterhin hoch, meist über 2.000m. Richtung Osten ist es weniger warm und in großen Teilen Österreichs liegen die Temperaturen ab 1.600 Höhenmeter unter dem Gefrierpunkt. Die Wetterlage ist hier auch anders. Während es im Westen Österreichs recht freundlich ist, ist das Salzburgerland und Oberösterreich wolkenverhangen und grau. Das selbe gilt für die Steiermark. Besonders im Osten fällt aus diesen Wolken reglmäßig Niederschlag. Die Schneefallgrenze liegt hier zwischen 500 und 1.000m.

Freundlich und mild

Der morgige Tag bleibt überall in den Alpen trocken. Besonders im Süden gibt es viel Sonnenschein aber auch einige Schleierbewölkung. An der Nordseite der Alpen hängt zum Teil tiefe Bewölkung welche die Sonne vielerorts zurück hält. Es bleibt jedoch weiterhin mild. Im Westen und Süden friert es erst oberhalb von 2.000m und in Österreich ab 1.700m.

Zum Wochenende kälter und Neuschnee



Gute Nachrichten für Wintersportler! Ab Donnerstag und zum Wochenende hin beginnt die Frostgrenze schnell zu fallen. Donnerstag liegt sie in Österreich um die 1.000m und den Französischen und Italienischen Alpen bei 1.700m. Freitag werden die Temperaturen überall ab 1.200 unter Null liegen. Auch nimmt die Schneefallwahrscheinlichkeit deutlich zu. Donnerstag wird besonders im Nordwesten der Alpen, oberhalb von 1000m Schnee fallen und Freitag auch in anderen Teilen wie den Dolomiten.

Isobarenkarte für Freitag, 11. Januar

Wintersport deals