Schneeradar weblog

Weiße Weihnachten in den Alpen?



In den nächsten Tagen verändert sich das Wetter in den Alpen deutlich und das bedeutet für Wintersportler und Fans von weißen Weihnachten nichts Gutes. Besonders am kommenden Montag wird es äußerst mild: Auf 1500m Höhe kann es bis zu 15 °C warm werden. Erst ab 3000m liegt die Temperatur unter dem Gefrierpunkt.

Bevor dies der Fall sein wird ziehen zunächst noch kleine Schneegebiete über die Alpen. Heute Nachmittag und heute Nacht fällt mit rund 10 bis 30cm der meiste Neuschnee in den Französischen Alpen, Aosta und in der westlichen Schweiz.

Morgen bewegt sich das Niederschlagsgebiet östlich und beschert den Pisten in den Deutschen und Österreicher Alpen 5 bis 10cm Neuschnee. Unterhalb von 1200 bis 1500m wird jedoch Regen oder Schneeregen fallen.

Dieses Wochenende



Samstag wird ein überwiegend freundlicher Tag mit guten Voraussetzungen um sich auf die Pisten oder eine Skitour zu begeben. Besonders in den Deutschen Alpen, in Österreich und den Italienischen Dolomiten scheint die Sonne. Die Schneeverhältnisse und die Sicht sind am Samstag ideal. Auch in den Französischen Alpen beginnt der Tag zunächst freundlich, im Laufe des Tages nimmt die Bewölkung jedoch zu und gegen Abend werden neue Schneefälle erwartet.

Regen

Dieses Niederschlagsgebiet bringt zeitgleich wärmere Luft mit sich. Die Schneefallgrenze steigt schnell von 1500m auf rund 2500m. Alle tiefergelegenen Gebiete müssen mit viel Regen rechnen. Dieses Gebiet zieht langsam östlich, wird aber Italien kaum erreichen. Dort bleibt es weiterhin freundlich. Andernorts leidet die Schneequalität deutlich unter der milden Luft und gleichzeitig nimmt die Lawinengefahr zu. Besonders am Sonntag und Montag sollte man vorsichtig sein. An den Weihnachtstagen selbst normalisiert sich die Temperatur in den Alpen wieder. Auf 1700m ist mit Temperaturen rund um den Gefrierpunkt zu rechnen.

Wintersport deals